Fehlende Perspektiven erfordern eine Umorientierung

Von Amerika zum deutschen DAX-Unternehmen

Kurzprofil unseres Klienten:

In einem amerikanischen Konzern angefangen, wechselte unser Klient aus Karrieregründen zu einem deutschen DAX-Unternehmen. Neben technischen Inhalten zeigte er sich hier auch in den Bereichen Finanzen, IT und Human Resources als erfahrener Manager. Innerhalb von zwei Jahren erzielte er beste Ergebnisse und baute ein neues Team auf. 

Problem:

Mit Beginn der internationalen Krise 2008 folgte ein Personalabbau – der auch unseren Klienten traf. Nach der anstehenden Umstrukturierung gab es keine Alternative zu seiner bisherigen Tätigkeit im Unternehmen, eine Trennung schien als beste Lösung. Dem Klienten wurde ein Outplacement angeboten. Dieses wollte er dazu nutzen, weitere Karriereschritte neu zu überdenken. 

Ansatz VBLP:

Unser Klient strebte komplett neue Wege und langfristige Veränderungen an. Dazu mussten aber erst einmal die Trennungsgründe analysiert und verarbeitet werden. Mit professioneller Unterstützung seiner VBLP Beraterin konnte er sich bald auf die Bewerbungsaktivitäten konzentrieren. Entscheidender Erfolgsfaktor bei der erarbeiteten Strategie war unter anderem die gute Chemie zwischen Klient und Berater. Außerdem war der Austausch mit Gleichgesinnten wichtig für den Klienten. 

Nach ungefähr acht Monaten fand der Klient eine neue Position in einem Unternehmen, in dem er für den Bereich Operations Excellence die Verantwortung für Gesamteuropa übernahm. Mit der neuen beruflichen Perspektive im Projektmanagement kann der Klient seine technischen und kaufmännischen Fähigkeiten perfekt einbringen – obendrauf gab's eine stattliche Gehaltsverbesserung.

Copyright © 2015 VBLP GmbH - Alle Rechte vorbehalten!